… nicht nur zu Weihnachten spannend

Was tun an Weihnachten, wenn die festliche Mittagsplatte abgegessen ist? Oder was tun mit den Gästen, auch zu anderen Anlässen, wenn die üblichen Themen bereits durchgehechelt sind? Zumal die Themen sich wiederholen! Und wenn gar die Wortbeiträge schon im Vorhinein bekannt sind? Da bietet sich ein kleiner Ausflug zum Café und Restaurant Haus Bärwinkel an. Dort zeigt Ulrike Schieferstein zur Zeit einige ihrer eindrucksvollen Gemälde.

Ulrike Schieferstein mit kleiner Auswahl im Haus Bärwinkel
Ulrike Schieferstein stellt im Haus Bärwinkel aus

Stets schnell erreichbar mit dem Auto – aber wenn das Wetter mitspielt, dann auch einen Spaziergang wert: In der schönen Elfringhauser Schweiz ist das Haus Bärwinkel gelegen. Auch wenn dieses Restaurant und Café postalisch zu Hattingen gehört, so scheint es aber doch näher an Velbert-Langenberg gelegen – wo die Malerin auch selbst wohnt und schafft.

Ulrike Schieferstein aktuell im Hause Bärwinkel
Ulrike Schieferstein mit kleiner Auswahl ihres Schaffens im Hause Bärwinkel

Besonders beeindruckend und parallel zur Auswahl an der Kuchentheke sogleich zu bestaunen: Ulrike Schieferstein mit ihren „Gelben Rosen“ (siehe Titelbild zu diesem Beitrag).